Basislager für den Engadin Skimarathon

Direkt über den Camping Morteratsch führt die Morteratsch-Loipe, welche in Pontresina auf die Marathonloipe trifft. 

Specials am Marathonwochenende:

 

Am Samstagabend servieren wir im Restaurant ein kohlehydrathaltiges Marathonmenü.

 

Am Wettkampfsonntag bieten wir unseren Gästen Gratistransporte mit dem Kleinbus nach Pontresina

(dort können sie auf die Marathonbusse umsteigen).

 

 

 

 

 


Unsere Gäste profitieren im Winter vom ÖV-Inklusive-Angebot. Dieses bietet auch am Marathon viele Vorteile:

Vorbereitung

Zur Vorbereitung und Training in den Tagen vor dem Rennen mit den Bus nach Maloja fahren

und dann zurück zum Camping laufen, wo man warm duschen und auch saunieren kann.

 

 

Abholen der Startnummern im Marathon-Village in Pontresina.

Zuschauer

Mit dem Bus gelangen Zuschauer und Begleitpersonen am Wettkampftag im 30-Minuten Takt nach Pontresina,

wo im Halbmarathonziel beim Bahnhof der Wettkampf live mitverfolgt werden kann.

 

Hier ist Marathonstimmung garantiert.

Nach dem Lauf

Nach dem Wettkampf gemütlich mit dem ÖV vom Marathonziel in S-Chanf zum Campingplatz

 

(Empfehlung: Umsteigen von der Bahn auf den Bus in Celerina).